Digital Analog Wandler NONOS DAC

Digital-Analog-Wandler Nonos Dac
Der Audiofino Nonos Dac ist ein Upsampler und Analog-Digital Wandler zum Anschluss an den Digitalausgang eines CD oder DVD Spielers. Er besitzt einen koaxialen Digitaleingang im SPDIF Format und ein Paar Analogausgänge für den linken und rechten Stereokanal.

Die Grundlegende Technik eines D/A Wandlers

Einige Besonderheiten zeichnen diesen D/A Wandler aus. Er arbeitet im Gegensatz zu den sonst üblichen Wandlern ohne Oversampling im reinen 16 Bit Betrieb. Das ist genau das Signal, mit dem eine CD beschrieben ist. Die Technik des Oversamplings soll die Auflösung zu hohen Audio Frequenzen hin erhöhen, ist aber klanglich nicht ganz unproblematisch und mit für den ,digitalen' Klang vieler CD Spieler verantwortlich. Upsampling ist eine Erhöhung der Taktrate, mit der Idee, dadurch mehr abtastbare Werte pro Zeit zu erstellen. Was an sich eine gute Idee ist, war das Manko der Digitaltechnik doch immer die limitierte Auflösung auf der Zeitachse. Als ein weiterer Vorteil des upsamplings gilt die Verringerung von Jitter, da ja das komplette Digitalsignal neu getaktet wird. In der Praxis mussten wir leider feststellen, dass es bei den aktuellen 192 KHz Upsamplern in dieser Hinsicht ziemlich übel aussah. Eine weniger komplexe Variante brachte hier Vorteile, wenn die Abtastrate letztendlich bei 128 KHz eingestellt war.

Das Schaltungskonzept

Das Herz des Audiofino Nonos Wandlers ist ein Präzisions-Wandlerbaustein mit Stromausgang. Somit gibt es im Wandlerchip selbst keine qualitativ fragwürdigen Operationsverstärker im Signalweg, die jeder Wandler mit Spannungsausgang grundsätzlich besitzt. Diese Strom/ Spannungswandlung müssen wir nun extern bewerkstelligen. Unsere Wahl viel auf eine rein passive Lösung, ohne aktive Bauteile. Dabei nutzen wir den Spannungsabfall an einem Widerstand allerbester Qualität. Denn gerade an dieser Stelle sind die Bauteileeinflüsse extrem groß. Standard Metallfilmwiderstände klangen hart und dünn, deutlich besser waren hier Manganin Folienwiderstände von Vishay und Caddock. Aber auch diese hatten keine Chance im Vergleich zu Morganite Kohlemassewiderständen, die an dieser Stelle extrem genau ausgemessen sein müssen, dann aber wirklich zur Höchstform auflaufen. Gefüttert wird der Wandlerbaustein von einem Upsampler, der das Signal auf eine etwas ungewöhnliche Taktfrequenz von 128 KHz hochtaktet. Diese hatte sich im Verlauf der Entwicklung, bei der wir nicht nur mit den Standardfrequenzen experimentiert haben, als klanglich ideal herausgestellt.

Die Stromversorgung

Die Basis eines jeden Audiogerätes ist und bleibt die Stromversorgung. So haben wir hier besonders großen Wert auf eine stabile und auf die Belange eines mit hohen Frequenzen arbeitenden Bausteins hin optimierte Lösung gelegt. Das fängt bei der Verwendung schneller, nach klanglichen Gesichtspunkten ausgesuchten Gleichrichterdioden an. Alle Betriebsspannungen sind stabilisiert, wobei speziell für den Wandler ein diskret aufgebauter Spannungsregler mit rauscharmen Leuchtdioden als Referenz zum tragen kommt. Alle verwendeten Kondensatoren wurden an jeder Stelle gehörmäßig ermittelt. Hier stellte sich als Optimum ein Mix unterschiedlicher Typen bester Qualität heraus. Denn kein Bauteil kann alles, und die Mühe des Ausprobierens und Hörens wird bei passender Auswahl mit einem ungemein stimmigen und farbenreichen Klangbild honoriert. Als Ergebnis finden sich nun OsCons, Rubycon MBZ, Elna RJH ebenso wie Röderstein und Samsung auf der Platine. Keramikkondensatoren haben wir nur einige wenige eingesetzt: Selbst zu hohen Frequenzen hin besitzen OsCon Kondensatoren durch ihr organisches Halbleiterelektrolyt hervorragende Eigenschaften, so dass wir zum Brücken dort wo es sinnvoll ist eher auf Folienkondensatoren und am Wandler auf einen Vakuum Kondensator zurückgegriffen haben.

Optionen

Für die Rohspannung ebenso wie für die 5 Volt und 8 Volt Betriebsspannung sind jeweils Schraubklemmen vorgesehen. Hier können zusätzliche Kapazitäten die Stromversorgung des Wandlers weiter unterstützen. Wir haben speziell dafür eine absolut kompromisslos aufgebaute Platine entwickelt, die mit einer Vielzahl OsCon, originalen Telefunken Vakuumkondensatoren und Glimmerkondensatoren bestückt ist. Zudem bildet die Audiofino Tube Out! Röhrenausgangsstufe eine weitere ideale Ergänzung zum Nonos Dac. Sie setzt den Ausgangswiderstand noch einmal herunter, und passt auch klanglich sehr gut zum Charakter des Nonos Dac.

Klangliche Beschreibung

Der Audiofino Nonos Dac klingt anders als ein ,normaler' Wandler. Er ist in sich ungemein stimmig, die Musik ist außerordentlich natürlich und mit großer Intensität im Fluss, und dabei frei von vordergründigen Effekten. Sicher gibt es auch andere Möglichkeiten einen guten Wandler aufzubauen. Wer die Qualitäten des Audiofino Nonos Dac aber einmal schätzen gelernt hat, wird sie schwerlich missen wollen.

Preise

Audiofino Nonos Dac, spielfertiges abgeglichenes Modul inklusive Ringkerntrafo 698,00 €
Netzteil upgrade Platine mit 60x 220µF OsCon, EMZ, Vacuum Caps 398,00 €
Tube out ! Röhrenausgangsstufenmodul mit Netzteil. Mit 2 originalen Raytheon 5702 Röhren nach Militärspezifikationen aus amerikanischer Fertigung 158,00 €
Dito mit 2 originalen deutschen Telefunken 5702 Langlebensdauerröhren 178,00 €
Upgrade Kit dazu mit KP1832, NSF, Glimmerkondensatoren und Vacuum Caps 144,00 €
Trafosatz spezial mit 4 vergossenen Trafos 55,00 €
Fertiggerät Audiofino Nonos Dac Basis 948,00 €
Fertiggerät inklusive Netzteilupgrade und Maestro Lack 1398,00 €
Wie oben plus zusätzlichem Röhrenausgang 1598,00 €
Alle Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Digital-Analog-Wandler Nonos Dac (innen)

Audiofino Nonos Dac mit Netzteilupgrade und Röhrenausgangsstufe im Gehäuse mit schwarzer Acrylfront.





Röhrenfilter Swing

Unser neues Digital-Röhrenfilter ist ein zwischen 2er oder 3er Ordnung umschaltbares impulsoptimiertes Filter mit einer Eckfrequenz von 40KHz. Somit kann es zur Klangoptimierung einem CD oder DVD Spieler nachgeschaltet werden, oder aber auch das eingebaute Filter in vielen Fällen komplett ersetzen. Röhrenfilter Swing

Das Filter ist mit Induktivitäten und Kapazitäten rein passiv aufgebaut, ohne den Einsatz einer Gegenkopplung. Das Signal wird durch eine im Klasse A Betrieb laufende Triode um das 17-fache verstärkt, und gelangt direkt über den einzigen Koppelkondensator, der als hochwertiger ERO KP Kondensator ausgelegt ist, an den Ausgang.

Der Ausgangswiderstand ist mit 3,5 Kiloohm nicht rekordverdächtig, aber in den meisten Fällen ausreichend niedrig. Wem das nicht reicht, kann zwei zusätzliche Widerstände, sowie an Stelle von zwei Drahtbrücken zwei FET's einlöten, für die auf der Platine bereits ein Platz vorgesehen ist.

Somit erhält die Schaltung einen direkt gekoppelten Sourcefolger, der einen Ausgangswiderstand von 180 Ohm ermöglicht. Cinch Eingangs- und Ausgangsbuchsen sowie ein Alpspoti zur Lautstärkeregelung befinden sich auf der Platine. Somit kann dieses Modul bereits als kompletter Hochpegelvorverstärker arbeiten, und direkt eine Endstufe ansteuern. Genügend Verstärkungsreserve um sie auszusteuern ist vorhanden.

Gleichrichtung und Siebung beziehungsweise Stabilisierung für Anodenspannung und Heizung befinden sich auf der Platine, wobei in der Anodenspannungssiebung kanalgetrennt nochmals zwei Spulen zum Einsatz kommen. Der Netztransformator ist ausgelagert, der Aufbau des Filters ist sehr kompakt mit kürzesten Signalwegen. Das Röhrenfilter ist außerdem in unserer Modularen Vorstufe zu verwenden, und wird in diesem Fall einfach über einen Direktsteckverbinder an das Motherboard gesteckt. Des Weiteren ist ein Wandler in Arbeit, der dafür vorbereitet sein wird direkt mit diesem Röhrenfilter als Ausgangsstufe zusammenzuarbeiten.

Das Modul mit hochwertigsten Bauteilen wie selektierten Kohlemassewiderständen, KP Kondensatoren und einer JAN 6922 Militärröhre bestückt, komplett fertig aufgebaut und abgeglichen 378,00 €
Die "Signature" Version, bei der zusätzlich mit 14 Stück KP 1832 bzw. NSF Kondensatoren Netzteil, Kathoden und Koppel C's gebrückt werden 448,00 €
Mit einer weiter optimierten Stromversorgung bestehend aus zwei Ringkerntrafos, die bereits vorverdrahtet sind 498,00 €
Das Fertiggerät aus Edelstahl und Acrylglas 648,00 €
Alle Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten